• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Goldrute

Die Goldrute – lateinischer Name Solidago – gehört zur Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae) und kommt in Asien, Europa und Nordamerika vor. Es existieren weit mehr als 100 unterschiedliche Arten, von denen nur zwei medizinisch, vor allem aber die Echte Goldrute, eingesetzt werden:

  • die heimische sogenannte "Echte Goldrute" (Solidago virgaurea), die in Europa, Asien, Nordamerika und Nordafrika beheimatet ist, und
  • die eingewanderte "Kanadische Goldrute" (Solidago canadensis), die in Nordamerika wächst.

Die Echte Goldrute kommt auf lichten Laub- und Mischwäldern und Heiden vor.
Die Kanadische Goldrute wächst bevorzugt an Ufergebüschen, Acker-, Weg-, Wald- und Straßenrändern sowie auf Brachland.

Seit über 700 Jahren ist die Pflanze als Mittel gegen Harnwegsinfekte bekannt. Volksmedizinisch wird sie auch äußerlich für Wunden angewendet (sogenanntes Wundkraut). Die Goldrute wird häufig mit anderen Kräutern, z. B. Birkenblätter oder Schachtelhalm, in Tees kombiniert.

Die Goldrute ist auch unter den Volksnamen Goldene Jungfrau, Goldwundkraut, Schoßkraut, Stabkraut, Heidnisch Wundkraut und Waldkraut bekannt.

Literatur

  1. Frohne D: Heilpflanzenlexikon. Ein Leitfaden auf wissenschaftlicher Grundlage. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart. 9. Auflage, 2021
  2. Pahlow M: Das große Buch der Heilpflanzen. Nikol-Verlag. August 2013
  3. Chevallier A: Das große Lexikon der Heilpflanzen. Dorling Kindersley Verlag GmbH. März 2017
Empfehlung
Weil Gesundheit das Wichtigste ist!

Erhalten Sie
als Neukunde
20 % RABATT
auf Ihren ersten
Einkauf!