• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Flohsamen – Zubereitung, Dosierung und Anwendung

Soweit nicht anders verordnet, 1-2 Teelöffel Flohsamen, das entspricht 5-10 g, oder 1/2 Teelöffel gepulverte Samenschalen, in 150 ml Wasser quellen lassen. Die Einnahme sollte morgens und abends (nach Bedarf auch mittags) mit reichlich Wasser erfolgen, das heißt: 2 Gläser Wasser direkt nach der Einnahme und über den Tag verteilt 1,5-2 Liter trinken, sonst unterbleibt der optimale Quelleffekt und die Wirksamkeit ist stark reduziert.

Kinder zwischen 6 und 12 Jahren nehmen 2- bis 3-mal täglich die halbe Dosis.

Flohsamen sollten eine halbe Stunde bis Stunde vor oder nach der Einnahme anderer Medikamente zugeführt werden (s. u. "Wechselwirkungen") [3, 4].

Die Samen sollten nicht unmittelbar vor dem Zubettgehen eingenommen werden [3].

Mit einem Wirkungseintritt ist nach 12 bis 24 Stunden zu rechnen. Die maximale Wirkung wird in der Regel nach 2-3 Tagen erreicht [3].

Hinweis: Geschrotete, pulverisierte Samen oder reine Samenschalen sind wirksamer als die ganzen Samen. Denn ganze Samen werden häufig im Darm nicht aufgelöst und als Ganzes wieder ausgeschieden.

Literatur

  1. Pahlow M: Das große Buch der Heilpflanzen. Nikol-Verlag. August 2013
  2. Frohne D: Heilpflanzenlexikon. Ein Leitfaden auf wissenschaftlicher Grundlage. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart. 9. Auflage, 2021
  3. European Medicines Agency (EMA): European Union herbal monograph on Plantago ovata Forssk., semen – Final 2013
  4. World Health Organization (WHO): WHO Monographs on Selected Medicinal Plants – Volume 1 – Semen Plantaginis. 1999.
Empfehlung
Weil Gesundheit das Wichtigste ist!

Erhalten Sie
als Neukunde
20 % RABATT
auf Ihren ersten
Einkauf!