• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Cannabis – Gegenanzeigen

Folgende Gegenanzeigen sind bekannt:

  • Psychose
  • Schwere kardiovaskuläre Erkrankungen (Herz-Kreislauf-Erkrankung)
  • Schwere Persönlichkeitsstörung
  • Schwangere und Stillende
    • Konsumieren Schwangere Marihuana (getrocknete Blüten und die blütennahen Blättchen der weiblichen Cannabispflanze), ist dies mit einem erhöhten Risiko für folgende Geburtskomplikationen verbunden [1]:
      • Frühgeburt (< 37 SSW) – häufig Aufnahme auf eine Neugeborenenintensivstation
      • geringes Geburtsgewicht (< 2500 g)
      • Kopfumfang [↓]
      • Reifealter bei der Entbindung [↓]
      • niedriger Apgar-Score nach 1 Minute

Literatur

  1. Marchand G, Masoud AT, Govindan M et al.: Birth Outcomes of Neonates Exposed to Marijuana in Utero: A Systematic Review and Meta-analysis. JAMA Netw Open. 2022 Jan 4;5(1):e2145653. doi: 10.1001/jamanetworkopen.2021.45653.

Empfehlung
Weil Gesundheit das Wichtigste ist!

Erhalten Sie
als Neukunde
20 % RABATT
auf Ihren ersten
Einkauf!