Histamin

Histamin-Gehalt – angegeben in mg – pro 100 g Lebensmittel
 Milch, Milchprodukte  Fisch 
 Buttermilch 0,01 Makrele 0,032
 Sahne (mind. 30 % Fett) 0,01  
 Saure Sahne 0,01 Gemüse 
 Joghurt (mind. 3,5 % Fett) 0,02 Sauerkraut 7
 Speisequark (20 % F. i. Tr.) 0,02 Tomaten 2
 Speisequark (40 % F. i. Tr.) 0,02  
 Kuhmilch (mind. 3,5 % Fett) 0,05 Obst 
 Camembert (30 % F. i. Tr.) 0,26 Weinbeere 0,006
 Camembert (45 % F. i. Tr.) 0,26  
 Emmentaler (45 % F. i. Tr.)
 2,3 Getränke 
 Cheddar (50 % F. i. Tr.) 3,4 Alkoholfreies Bier 0,01
 Gouda (45 % F. i. Tr.)
 4,6 Bier 0,01
 Roquefort
 6,5
 Weißbier 0,46
 Parmesan (36,6 % F. i. Tr.)
 0-58
 Vollbier (hell) 0,63
 Appenzeller (20 % F. i. Tr.)
 15 Rotwein (leichte Qualität) 0-1,5
 Appenzeller (50 % F. i. Tr.)
 17 Rotwein (schwere Qualität) 0-1,5
 Tilsiter (45 % F. i. Tr.)
 27 Sekt (weiß) 0,65
 Sauermilchkäse (höchst. 10 % F. i. Tr.)
 39 Weißwein (mittlere Qualität) 0,03-0,5
   Nährbier 0,67

Unter Berücksichtigung der GMP-Regeln (Good Manufacturing Practice) werden Gehalte von 5 bis 10 mg Histamin in 100 g Lebensmittel toleriert.

Hinweis: Lebensmittel, die größere Mengen Histamin enthalten sind fettgedruckt.

Literatur

  1. Souci SW, Fachmann W, Kraut H (2000). Die Zusammensetzung der Lebensmittel, Nährwert-Tabellen, 6. Auflage. Medpharm Scientific Publishers Stuttgart.
  • Seite empfehlen: