• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Zeaxanthin – Sicherheitsbewertung

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat letztmalig im Jahr 2012 Zaexanthin hinsichtlich seiner Sicherheit bewertet.

Die EFSA ermittelte auf Basis der vorliegenden Daten eine erluabte Tagesdosis (acceptable daily intake, ADI), die bei lebenslanger täglicher Einnahme als medizinisch unbedenklich betrachtet wird.

Die erlaubte Tagesdosis (ADI) liegt bei 0,75 mg synthetischem Zeaxanthin je Kilogramm Körpergewicht.
Der ADI-Wert wurde auf der Basis einer Reproduktionsstudie über zwei Generationen abgeleitet [1].

Höchste Zeaxanthin-Dosis ohne negative Auswirkungen: NOAEL

Die höchste Dosis von Zaxanthin, die auch bei andauernder Aufnahme keine erkennbaren und messbaren negativen Auswirkungen hat, wurde von der EFSA auf 150 Milligramm pro Tag je Kilogramm Körpergwicht festgesetzt [1].

Damit ist die höchste Dosis, bei der keine negativen Effekte festgestellt werden konnten, 200 Mal so hoch wie die erlaubte Tagesdosis von Zeaxanthin. Eine Person mit 70 kg dürfte demnach unbedenklich bis zu 53 mg Zeaxanthin aufnehmen [1].

Literatur

  1. European Food Safety Authority: Statement on the safety of synthetic zeaxanthin as an ingredient in food supplements. EFSA Journal 2012;10(10):2891.
Empfehlung
Weil Gesundheit das Wichtigste ist!

Erhalten Sie
als Neukunde
20 % RABATT
auf Ihren ersten
Einkauf!