• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Lycopin – Sicherheitsbewertung

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat letztmalig im Jahr 2008 Lycopin hinsichtlich seiner Sicherheit bewertet.

Die EFSA ermittelte auf Basis der vorliegenden Daten eine erluabte Tagesdosis (acceptable daily intake, ADI), die bei lebenslanger täglicher Einnahme als medizinisch unbedenklich betrachtet wird.

Die erlaubte Tagesdosis (ADI) liegt bei 0,5 mg Lycopin je Kilogramm Körpergewicht.
Dieser Wert bezieht sich auf Lycopin aus allen Quellen, eingeschlossen dem Lycopin aus Tomaten, dem synthetischen Lycopin wie auch dem Lycopin aus der Pflanze B. trispora [1].

Höchste Lycopin-Dosis ohne negative Auswirkungen: NOAEL

Die höchste Dosis von Lycopin, die auch bei andauernder Aufnahme keine erkennbaren und messbaren negativen Auswirkungen hat, wurde von der EFSA auf 50 Milligramm pro Tag je Kilogramm Körpergwicht festgesetzt [1].

Damit ist die höchste Dosis, bei der keine negativen Effekte festgestellt werden konnten, 100 Mal so hoch wie die erlaubte Tagesdosis von Lykopin.

 

Lycopin bis 75 mg gesundheitlich unbedenklich

Forscher bewerteten zudem die Ergebnisse verschiedener Studien und stuften, unter Anwendung einer Methode zur Risikobewertung, die Sicherheit einer täglichen Aufnahme von 75 mg Lycopin als hoch ein (observed safe level) [2].

Literatur

  1. European Food Safety Authority: Scientific Opinion of the Panel on Food Additives, Flavourings, Processing Aids and Materials in Contact with Food. Use of lycopene as a food colour. The EFSA Journal (2008) 674, 1-66.
  2. Shao A, Hathcock JN: Risk assessment for the carotenoids lutein and lycopene. Regul Toxicol Pharmacol. 2006 Aug;45(3):289-98.
Empfehlung
Weil Gesundheit das Wichtigste ist!

Erhalten Sie
als Neukunde
20 % RABATT
auf Ihren ersten
Einkauf!