• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Silymarin (Mariendistel) – Sicherheitsbewertung

Aufgrund mangelnder Datenlage existiert derzeit keine sichere Höchstmenge für Silymarin, die bei andauernder Zufuhr zu keinerlei negativen Effekten führt.

In Tierstudien wurde nachgewiesen, dass eine orale Zufuhr von max. 2.500 bis 5.000 mg/kg Silymarin nicht toxisch und frei von Symptomen ist [1].

Mangels ausreichender Datenlage hinsichtlich Sicherheit und Wirksamkeit sollte Silymarin nicht von Schwangeren, Stillenden und Kindern sowie Jugendlichen unter 18 Jahren eigenommen werden [2, 3].

Literatur

  1. Karimi G, Vahabzadeh M, Lari P, Rashedinia M, Moshiri M: "Silymarin", a promising pharmacological agent for treatment of diseases. Iran J Basic med Sci. 2011 Jul; 14(4): 308-17
  2. European Medicines Agency (EMA): European Union herbal monograph on Silybum marianum (L.) Gaertn., fructus – Draft. 2015.
  3. World Health Organization (WHO): WHO Monographs on Selected Medicinal Plants – Volume 2 – Fructus Silybi Mariae. 2004.
Empfehlung
Weil Gesundheit das Wichtigste ist!

Erhalten Sie
als Neukunde
20 % RABATT
auf Ihren ersten
Einkauf!