• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Mistel – Anbau- und Sammeltipps

Die Mistel braucht keine Wärme, um zu wachsen. Sie keimt im Licht.

Die Blütezeit der Mistel ist von März bis April. Dann ist auch Erntezeit. Die Beeren sind im Dezember reif.

Da die Mistel auf Nadelhölzern und weichholzigen Laubbäumen wächst, ist sie, was die Laubbäume betrifft, am einfachsten im Spätherbst und Winter zu finden, wenn diese ihre Blätter verlieren. Sie stellen sich als rundliche Nester dar. Bei Nadelbäumen ist die Mistel nicht auf den ersten Blick zu finden. Hier empfiehlt es sich, den Boden unter den Nadelbäumen zu begutachten, denn dort könnten Mistelblätter liegen.

Literatur

  1. Pahlow M: Das große Buch der Heilpflanzen. Nikol-Verlag. August 2013
Empfehlung
Weil Gesundheit das Wichtigste ist!

Erhalten Sie
als Neukunde
20 % RABATT
auf Ihren ersten
Einkauf!