• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Melisse

Die Melisse – lateinischer Name Melissa officinalis gehört zur Familie der Lippenblütengewächse (Lamiaceae, Labiatae). "Melissa" bedeutet im Griechischen "Biene". Die Pflanze hat nämlich eine starke Anziehungskraft auf die fleißigen Tierchen.

Die Melisse stammt aus dem östlichen Mittelmeerraum und Westasien. Sie braucht einen feuchten Boden und warme Temperaturen. In unseren Regionen ist sie natürlicherweise nicht zu finden, wird aber für pharmazeutische Zwecke kultiviert.

Sie ist eine ausdauernde Pflanze, das heißt sie wird mehrere Jahre alt.

Es gibt vier verschiedene Melissenarten. Die bekannteste ist die Zitronenmelisse, die ihren Namen ihrem charakteristischen Duft verdankt.

Die Melisse ist auch unter den Volksnamen Bienenkraut, Frauenwohl, Gartenmelisse, Herztrost und Zitronenkraut bekannt.

Literatur

  1. Frohne D: Heilpflanzenlexikon. Ein Leitfaden auf wissenschaftlicher Grundlage. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart. 9. Auflage, 2021
  2. Pahlow M: Das große Buch der Heilpflanzen. Nikol-Verlag. August 2013
  3. Chevallier A: Das große Lexikon der Heilpflanzen. Dorling Kindersley Verlag GmbH. März 2017
Empfehlung
Weil Gesundheit das Wichtigste ist!

Erhalten Sie
als Neukunde
20 % RABATT
auf Ihren ersten
Einkauf!