Arginin

Zufuhr-Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegen für Arginin bislang nicht vor.

Arginin-Gehalt – angegeben in mg – pro 100 g Lebensmittel
Getreideprodukte Obst Fisch
Weizen 620 Apfel 8 Seehecht 1.070
Hafer 850 Pfirsich 17 Seezunge 1.140
Buchweizen 970 Erdbeere 37 Scholle 1.150
Mandarine 44 Banane 54 Makrele 1.160
Samen und Nüsse Avocado 60 Rotbarsch 1.190
Haselnüsse 2.030 Apfelsine 73 Barsch 1.240
Sojabohnen 2.200 Feige 90 Thunfisch 1.250
Weizenkeime 2.250 Sardine 1.310
Mandeln 2.750 Garnele 1.740
Erdnüsse 3.460 Milch,
Milchprodukte, Ei
Lachs 1.330
Schlagsahne 86
Gemüse und Salate Milch, 3,5 % Fett 120 Diverses
Tomate 18 Brie, 50 % F. i. Tr. 780 Bäckerhefe 730
Paprika 23 Gouda, 45 % F. i. Tr. 980
Blumenkohl 110 Edamer, 30 % F. i. Tr. 1.030
Porree 116 Ei 840
Kartoffel 120
Spinat 130 Fleisch, Geflügel,
Wurstwaren
Zwiebel 160 Hammelfleisch 844
Broccoli 190 Wiener Würstchen 857
Rosenkohl 280 Mettwurst 982
Grünkohl 300 Leberwurst 987
Erbsen 1.060 Huhn, Brust 1.350
Linsen 2.240 Schweineleber 1.360
Sojabohnen 2.360 Kasseleraufschnitt 1.390
Schweinefleisch 1.530
Kalbsfleisch 1.540
Rindfleisch 1.540

Hinweis: Die fettgedruckten Lebensmittel sind besonders reich an Arginin.

  • Seite empfehlen: