Melatonin

Wirkung

Im Folgenden sind die von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA – European food safety authority) als gesichert angesehenen Wirkungen von Melatonin für den Menschen aufgeführt.

Functional claims (Gesundheitsbezogene Angaben)

Melatonin

  • trägt zur Linderung der subjektiven Jetlag-Empfindung bei.
  • trägt dazu bei, die Einschlafzeit zu verkürzen.

Wissenschaftliche Stellungnahmen der EFSA zu Melatonin: 1467 und 2241

Diese Angaben sind an eine Mindestmenge gebunden:

Die Angabe zur Linderung der subjektiven Jetlag-Empfindung darf nur für Lebensmittel verwendet werden, die mindestens 0,5 mg Melatonin je angegebene Portion enthalten. Die positive Wirkung stellt sich ein, wenn am ersten Reisetag kurz vor dem Schlafengehen sowie an den ersten Tagen nach Ankunft am Zielort mindestens 0,5 mg Melatonin aufgenommen werden.

Die Angabe zur Verkürzung der Einschlafzeit darf nur für Lebensmittel verwendet werden, die   1 mg Melatonin je angegebene Portion enthalten. Die positive Wirkung stellt sich ein, wenn kurz vor dem Schlafengehen 1 mg Melatonin aufgenommen werden.

 
  • Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) ist im Bereich der Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit der Grundpfeiler der Risikobewertung der Europäischen Union (EU).
  • Zu ihren Aufgaben zählt u.a. die Bewertung gesundheitsbezogener Angaben (sog. Health claims) für Lebensmittel.
  • Gesundheitsbezogene Angaben werden von der EFSA überprüft und stützen sich auf allgemein anerkannte wissenschaftliche Nachweise.
  • Weitere Funktionen und Wirkungen für den Menschen sind möglich, ohne dass sie hier Erwähnung finden. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert.
 
  • Seite empfehlen: