Überhöhte Zufuhr

Fette mit gesättigten Fettsäuren sind die eigentlichen "Fettmacher". Eine überhöhte Fettzufuhr in Kombination mit geringer körperlicher Aktivität trägt zur Entwicklung von Übergewicht und Adipositas und deren Folgekrankheiten wie Diabetes mellitus und Atherosklerose (Arterienverkalkung) bei. Auch diverse Krebserkrankungen wie Brust- und Darmkrebs werden mit einer zu hohen Fettaufnahme und einer zu geringen Aufnahme von essentiellen Fettsäuren in Verbindung gebracht.

  • Seite empfehlen: