• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55
EUCELL Shop - zur Startseite wechseln

Tipps zum Reservenschaffen und Kraftschöpfen

Gut zum Reservenschaffen und Kraftschöpfen

  • Eine optimale Vitalstoffversorgung schafft Reserven und erhöht die Leistungsfähigkeit.
    • Die Vitamine C, B2, Niacin (Vitamin B3), Pantothensäure, B6, B12 und Folsäure sowie der Mineralstoff Magnesium tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.
    • Während einer Stressreaktion stellt der Körper große Mengen an Energie zur Verfügung. Die Vitamine C, B1, B2, Niacin (Vitamin B3), B5, B6, B12 und Biotin sowie der Mineralstoff Magnesium und das Spurenelement Jodunterstützen den Energiestoffwechsel.
    • Stress führt zudem zu der Entstehung freier Radikale, die empfindliche Zellstrukturen im Körper schädigen können. Vor oxidativem Stress schützen die Vitamine C, E, B2 sowie die Spurenelemente Selen und Zink.
    • Das Gehirn benötigt für seine Arbeit kontinuierlich Glucose. Vitamin B6 und Zink tragen zu einem normalen Glykogenstoffwechsel und Chrom zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutglucosespiegels (Blutzuckerspiegel) bei.
    • Die Funktion des Nervensystems unterstützen Vitamin B12 und Jod. Zu einer normalen psychischen Funktion tragen die Vitamine C, B1, Niacin (Vitamin B3), B6 und B12 bei, Jod und Zink zu einer normalen kognitiven Funktion, das heißt zu einer normalen Auffassungsgabe und Erinnerung.
    • Hochseefisch enthält nicht nur Omega-3-Fettsäuren (Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA)), sondern auch Jod und Vitamin D. Diese Vitalstoffe sind von besonderer Bedeutung für die Nervenzellen. Besonders Vitamin D ist nur in wenigen Lebensmitteln zu finden.
    • Rosenwurz, auch bekannt unter dem Namen Rhodiola rosea, ist eine Pflanze, die unter extremen klimatischen Bedingungen u. a. in arktischen Gebieten und Felsregionen überleben kann. Die Rosenwurzwurzel wird traditionell in Skandinavien und Osteuropa in fordernden Lebenslagen, Erschöpfung und weiteren stressbedingten Beschwerden verzehrt. Die Heilpflanze soll die Konzentration, das Erinnerungsvermögen und die Aufnahmefähigkeit unterstützen sowie die Leistungsfähigkeit steigern.
    • Omega-3-Fettsäuren (Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA)), Jod und Vitamin D sind von besonderer Bedeutung für die Nervenzellen.
  • Bewusste und ausreichen
  • de Auszeiten helfen bei der Regeneration von Körper und Geist.
  • Ausreichender Schlaf unterstützt die Verarbeitung von Geschehnissen des Tages.
  • Geregelte Tagesabläufe sorgen für Routine und schaffen geistige Entlastung.
  • Positives Denken und regelmäßiges Lachen kann Stress reduzieren.
  • Hobbys bereichern das Leben und lenken vom Alltagsstress ab. Sie bringen Freude und sorgen für Entspannung.

Schlecht zum Reservenschaffen und Kraftschöpfen

  • Zigaretten enthalten Giftstoffe, die im Körper oxidativen Stress auslösen.
  • Hohes Anspruchsdenken baut Stress auf.
  • Langes Pendeln zum Arbeitsplatz erhöht die Unzufriedenheit und den Stresslevel.
  • Eine hohe Arbeitsbelastung im Job kann langfristig krank machen.
  • Belastende Ereignisse vor dem Schlafen (z. B. in der Familie) verzögern den Abbau von Stresshormonen.
  • Lärm – beispielsweise bei der Arbeit und beim Schlafen – löst Stressreaktionen im Körper aus.