EUCELL Shop - zur Startseite wechseln

Tipps für Gehirn- und Nervengesundheit

Gut für Gehirn und Nerven

  • Eine optimale Vitalstoffversorgung fördert die Gesundheit von Gehirn und Nerven.
  • Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft versorgt den Organismus optimal mit Sauerstoff.
  • Sport fördert die Leistungsfähigkeit und unterstützt die Koordinationsprozesse im Gehirn. Zudem hilft es, Stress und andere negative Emotionen in gute Stimmung umzuwandeln.
  • Entspannungsphasen dürfen im Alltag nicht fehlen! Hilfreich können Entspannungsverfahren wie Yoga, autogenes Training oder Qigong sein.
  • Ausreichend Schlaf hilft Stresshormone abzubauen. Die ideale Schlafdauer ist vom Alter abhängig. Erwachsene sollten zwischen 7 und 9 Stunden schlafen.
  • Gedächtnisspiele oder Rätsel fördern die Konzentration.
  • Ruhephasen helfen Stress abzubauen und den Körper zu regenerieren.
  • Hobbies bereichern das Leben und lenken vom Alltagsstress ab. Sie bringen Freude und sorgen für Entspannung.

Schlecht für Gehirn und Nerven

  • Ein zu hoher Zuckerkonsum und hohe Blutzuckerspiegel schädigen die Nervenzellen.
  • Alkohol und Tabak lassen das Gehirn schneller altern.
  • Stresshormone können Nervenzellen schädigen.
  • Ein- und Durchschlafstörungen beeinträchtigen die Regeneration von Gehirn und Nerven. Die Einschlafphase sollte nicht länger als 30 Minuten betragen und die Durchschlafphase mindestens viereinhalb Stunden.
  • Luftverschmutzung beeinträchtigt die Denkleistung.
  • Computer- oder Handynutzung vor dem Schlafen verlängert aufgrund des Blaulichtanteils die Einschlafdauer.
Empfehlung
Weil Gesundheit das Wichtigste ist!

Erhalten Sie
als  Neukunde
20 % RABATT
auf Ihren ersten
Einkauf!

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.