• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Tipps für die Wechseljahre

Gut für die Wechseljahre des Mannes

  • Eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr (min. 1,5 Liter) ist gut für den Stoffwechsel und die Haut.
  • Eine optimale Vitalstoffversorgung gibt Energie.
    • Testosteron ist das wichtigste männliche Sexualhormon. Pantothensäure fördert eine normale Synthese und einen normalen Stoffwechsel von Steroidhormonen. Zink unterstützt die Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels.
    • Vitamin B1 trägt zu einer gesunden Herzfunktion bei. Vitamin C trägt zur Kollagenbildung bei und unterstützt damit die Funktion der Blutgefäße. Vitamin B6 und Vitamin B12 tragen zur normalen Bildung roter Blutkörperchen bei.
    • Vitamin C, Vitamin B2, Niacin (Vitamin B3), Pantothensäure, Vitamin B6, Vitamin B12 sowie der Mineralstoff Magnesium tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung sowie zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.
  • Sport und Bewegung erhöhen die Muskelkraft und -ausdauer, bauen Stress ab und unterstützen die Gewichtsreduktion.
  • Normales Körpergewicht
  • Regelmäßiger Schlaf regeneriert den Körper und schafft Reserven.
  • Frische Luft sorgt für eine optimale Sauerstoffversorgung der Zellen.
  • Lachen führt zur Ausschüttung von Hormonen und Endorphinen, die das Immunsystem stärken und den Körper entspannen.

Schlecht für die Wechseljahre des Mannes

  • Eine fett- und kohlenhydratreiche Ernährung begünstigt die Gewichtszunahme.
  • Kaffee erhöht den Cortisolgehalt im Blut und reduziert so die Testosteronproduktion.
  • Alkohol und Rauchen schwächen den Körper.
  • Kaffee und Alkohol stören die Schlafqualität.
  • Verzichten Sie auf Drogen!
  • Dauerhafter Stress verringert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.
  • Übergewicht beeinträchtigt die Gehirn- und Herzfunktionen.