• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Weitere Ernährungsempfehlungen

Verzicht auf bestimmte Lebensmittel

Um die Darmflora im Gleichgewicht zu halten, sollte ggf. der Verzehr folgender Lebensmittel reduziert bzw. vermieden werden:

  • verarbeitetes Fleisch sowie Wurstwaren, insbesondere gepökelte, geräucherte und stark verarbeitete Wurstwaren
  • stark blähende Lebensmittel wie Kohlgemüse und Hülsenfrüchte
  • mit Schwermetallen (Blei, Cadmium, Quecksilber) belastete Lebensmittel wie Fisch (z. B. Thunfisch wg. Quecksilberbelastung) und Meeresfrüchte, Konservengerichte sowie Innereien

Zubereitungsempfehlungen

  • schonendes Dämpfen schont den Darm
  • Verzicht auf heißes Braten oder Frittieren von Speisen
  • Gewürze sind gut für die Darmgesundheit – Kurkuma, Ingwer, Chili, Oregano, Thymian; bei Sodbrennen auf eine milde Würze achten!

Auf eine ausreichende Lebensmittelhygiene achten

Lebensmittel können Krankheitserreger wie Salmonellen oder Campylobacter übertragen, die zu Durchfallerkrankungen und Erbrechen führen können. Besonders befallen sind Fleisch und Fisch sowie Tierprodukte.

Richtlinien zur Lebensmittelhygiene

  • Vor der Zubereitung der Speisen die Hände gründlich mit Seife und ausreichend lang (20-30 Sekunden) waschen
  • Offene Wunden an der Hand vor der Küchenarbeit verbinden
  • Leicht verderbliche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte und Milch/Milchprodukte müssen gekühlt aufbewahrt werden. An heißen Tagen sollte zum Einkauf eine Kühltasche mitgenommen werden, um die Kühlkette beim Transport der Ware nach Hause nicht zu unterbrechen.
  • Lebensmittel vor dem Kleinschneiden gründlich reinigen
  • Mindesthaltbarkeitsdatum beachten, verdorbene Lebensmittel erkennen und entsorgen
  • Kein rohes/halbgares Fleisch verzehren (kann Salmonellen und Toxoplasmen übertragen)
  • Hackfleisch direkt am Einkaufstag verbrauchen (gut durchbraten)
  • Tiefgefrorenes Fleisch, Geflügel oder Fisch im Kühlschrank auftauen lassen
  • Angeschlagene Eier nicht mehr verwenden
  • Schwangere sollten Rohmilchprodukte meiden (Listeriose-Gefahr)
  • Spülschwamm und -bürste oft erneuern
  • Spülmaschine ist hygienischer als Handspülen