• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Ein leckerer Orangensaft zum Frühstück?!

Übergewicht ist ein ernst zunehmendes Thema in unserem Land. Nicht nur die täglichen Speisen, die wir zu den Hauptmahlzeiten und zwischendurch essen, geraten vor diesem Hintergrund oft in die Kritik, sondern auch die vielen zuckerhaltigen Getränke, die uns möglicherweise über den Tag begleiten. Ernährungswissenschaftler warnen: Jugendliche und junge Erwachsene trinken täglich bis zu einem halben Liter gesüßte Fruchtsaftgetränke, und bei den Limonaden liegt die durchschnittliche Verzehrmenge der Bundesbürger bei 75 Liter pro Jahr!

Doch wie verhält es sich vor dieser Diskussion denn eigentlich mit dem regelmäßigen Verzehr von Orangensaft, der ja ebenfalls einen hohen natürlichen Gehalt an Zucker hat? Ist es noch angemessen, ihn beispielsweise morgens zum Frühstück zu genießen?

Laut Aussagen der Wissenschaft ist es dabei maßgebend, ob der Saft zu den Hauptmahlzeiten getrunken wird oder während der Zeiten dazwischen. Denn ein möglicher Einfluss auf das Körpergewicht hängt wohl tatsächlich davon ab, wann der Orangensaft getrunken wird. Sofern Teilnehmer einer Studie den Saft über einen längeren Zeitraum zu den Mahlzeiten getrunken hatten, wurden sie nicht mit zusätzlichen Pfunden auf der Personenwaage bestraft. Sobald sie jedoch zwischendurch, also außerhalb der Hauptmahlzeiten, zu dem Orangensaft griffen, stellte sich ein negativer Effekt auf das Körpergewicht ein.

Ein tägliches Glas Orangensaft zu den Mahlzeiten – idealerweise zum Frühstück – ist also durchaus empfehlenswert. Mit seinem hohen Gehalt an wichtigen Vitalstoffen deckt er sogar eine der fünf Obstportionen, welche die Deutsche Gesellschaft für Ernährung mit ihrer Gesundheitskampagne „5 am Tag“ empfiehlt. Um den Menschen einen höheren Obst- und Gemüseverzehr nahezulegen, besteht das Ziel der Kampagne darin, diesen Verzehr auf mindestens 650 g pro Tag zu steigern. Das wären aus praktischer Sicht fünf Portionen zu je 130 g oder fünfmal eine Handvoll Obst oder Gemüse täglich.

Sie wollen mehr zum Thema erfahren?

Ein tägliches Glas Orangensaft zu den Mahlzeiten ist empfehlenswert. Als Durstlöscher eignet sich Orangensaft jedoch nicht. Stattdessen sollten Wasser, Tee und andere ungesüßte Getränke bevorzugt werden, um täglich ausreichend viel zu trinken. Hier erfahren Sie, welche tägliche Flüssigkeitsmenge für Sie empfohlen wird.