• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55
EUCELL Shop - zur Startseite wechseln


Tag der Tiefkühlkost am 06. März

Tiefkühlkost wie Obst, Gemüse oder Fisch ist einfach praktisch, denn sie ist zu jeder Jahreszeit verfügbar, lässt sich je nach Bedarf gut portionieren, ist einfach in der Zubereitung, schmeckt frisch und enthält zudem viele Vitamine und Nährstoffe. Heutzutage nehmen wir wie selbstverständlich die tiefgefrorenen Produkte aus der Kühltruhe und haben die Möglichkeit, diese Lebensmittel frisch und qualitativ hochwertig zu genießen. Aber bis zu diesem Punkt war es ein langer Weg. Erfahren Sie hier mehr zur Erfolgsgeschichte der Tiefkühlkost.

Am 06. März 1930 wurden in 16 Lebensmittelgeschäften in und um Springfield, Massachussetts die ersten Tiefkühlwaren der Firma „Birds Eye Frosted Foods“ angeboten. Hierzu zählten u. a. Spinat, Erbsen, Fisch, Fleisch, Beeren und filetiertes Obst. Dank der Verkäufer, welche die neugierige, aber noch unwissende Kundschaft beraten konnte, kam die Tiefkühlkost sehr gut an und hat mittlerweile den weltweiten Lebensmittelmarkt erobert.

Erste Erfolge in der Kühltechnik gab es schon Jahrhunderte vorher, sodass das Erreichen von Temperaturen bis zu -32 °C bereits möglich war. Im 19. Jahrhundert wurden Kälte- und Kühlmaschinen hergestellt. Nur das Einfrieren von Lebensmitteln gestaltete sich noch schwierig, da dieser Prozess zu lang dauerte und sich große Eiskristalle in den Lebensmitteln bildeten. Dies wirkte sich unangenehm auf den Geschmack und die Textur des Produktes aus.

Ungefähr zwischen 1912 und 1915 erforschte der Meeresbiologe Clarence Birdseye in der kanadischen Arktis das Leben der Inuit. Beim gemeinsamen Eisfischen fiel ihm auf, dass die frisch gefangenen Fische in der eiskalten Luft bei -45 °C sofort einfroren. Die aufgetauten und zubereitet Fische schmeckten unglaublich frisch und somit viel besser als die gekühlten Fische, die der Forscher Birdseye bisher aus seiner Heimat kannte.

Nach einigen Jahren mit Höhen und Tiefen entwickelte Birdseye den ersten Plattenfroster. Mit dieser Erfindung gelang es ihm, Fisch so schnell einzufrieren, sodass sich nur kleine Eiskristalle in den Zellstrukturen bildeten. Ebenso arbeitete er an der Technik des Einfrierens von weiteren Lebensmitteln und startete am 06. März 1930 einen Feldversuch, in dem Produkte von „Birds Eye Frosted Foods“ in Springfield angeboten wurde.
Der amerikanische Präsident Ronald Reagan erklärte im Jahr 1984 den 6. März zum „National Frozen Food Day“ ein. Dieser Tag erinnert somit jedes Jahr an die Erfindung und den Verkauf von Tiefkühlkost.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.