Ernährung in der Stillzeit

Proteine (Eiweiß)

Während der Stillzeit ist der Proteinbedarf noch höher als in der Schwangerschaft. Pro 100 g abgesonderte Muttermilch benötigt der Körper circa 2 g Protein.

Als Stillende sollten Sie täglich 63 g Protein zu sich nehmen (zum Vergleich: einer nicht Schwangeren bzw. nicht Stillenden wird eine Zufuhr von 47 g Protein pro Tag empfohlen).

Achten Sie darauf hochwertige Proteine zu sich zu nehmen. Tierische Proteine sind meist hochwertiger als pflanzliche, da ihr Aminosäurenmuster dem Bedarfsmuster des Menschen ähnlicher ist. Durch die Kombination von tierischen und pflanzlichen Proteinlieferanten kann die sogenannte biologische Wertigkeit einer Mahlzeit gesteigert werden. Sinnvolle Proteinkombinationen sind z. B. Kartoffeln mit Ei oder Quark.

Bevorzugen Sie Fleisch (bevorzugt fettarm bzw. Geflügel), Fisch, Ei, Milch und Milchprodukte (bevorzugt fettarm), Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse.

  • Seite empfehlen: