News

Altersdemenz: Folsäure kann helfen | Kunden Bereich

Die tägliche Einnahme von Folsäure kann die Leistungsfähigkeit des Wahrnehmens, Denkens und Erkennens (kognitiv) von Menschen im Alter verbessern. In einer Studie der medizinischen Hochschule Tianjin erhielten 152 ältere Personen über einen Zeitraum von 12 Monaten entweder ein Vitalstoffpräparat mit 400 µg Folsäure oder ein Placebo. Die Teilnehmer wiesen Symptome einer altersbedingten, leichten kognitiven Beeinträchtigung auf. 

Ergebnisse
Die Einnahme von Folsäure führte nach 12 Monaten zu einer Verbesserung und Senkung verschiedener relevanter Werte (Folat-, Homocystein-, Interleukin-6 (IL-6), Tumornekrosefaktor-alpha (TNF-alpha) und Amyloid-beta-42-Spiegel). Ebenso kam es zu einer Verbesserung der kognitiven Leistung. Sowohl der Gesamtintelligenzquotient (IQ) als auch die Punktzahl für die Kategorien Informations- und Zahlenmerkspanne verbesserten sich deutlich.

Zusammenfassung
Die Einnahme von Folsäure-Ergänzungen kann die kognitiven Fähigkeiten im Alter bei leichten kognitiven Beeinträchtigungen verbessern und Entzündungswerte senken.

Hinweis zum Versorgungszustand von Folsäure (Nationale Verzehrstudie II 2008)
In der Altersgruppe vom 19. - 80. LJ. erreichen weniger als 50 % der Männer und Frauen die Zufuhrempfehlung. Den am schlechtesten versorgten Männern und Frauen fehlen circa 150 - 180 µg Folsäure.
(DGE-Empfehlung 300 µg/Tag)

Ma F, Wu T, Zhao J, Song A, Liu H, Xu W, Huang G.
Folic acid supplementation improves cognitive function by reducing the levels of peripheral inflammatory cytokines in elderly Chinese subjects with MCI.
Sci Rep. 2016 Oktober

  • Seite empfehlen: