EUCELL Omega

Nahrungsergänzungsmittel mit langkettigen Omega-3-Fettsäuren (EPA, DHA), Vitamin D und E

Eine Ernährung reich an langkettigen Omega-3-Fettsäuren von Kaltwasser-Meeresfischen dient der Gesundheit von Herz, Blutgefäßen, Augen und Gehirn!

Die langkettigen Omega-3-Fettsäuren (EPA, DHA) sind Bestandteil der herz- und gefäßgesunden Ernährung der Inuit.

Von der mediterranen Lebensweise ist ebenfalls bekannt, dass diese einen positiven Einfluss auf die Herz- und Gefäßgesundheit hat. Hier spielt der Verzehr von Meeresfischen – neben pflanzlichen Ölen, Obst und Gemüse – traditionell eine große Rolle.

Die Vitalstoff-Forschung zeigt, dass eine ausreichende Versorgung mit langkettigen Omega-3-Fettsäuren (DHA und EPA) von großer Bedeutung für die Gesundheit ist:

Empfohlene Tagesdosis

Zielgruppe DHA EPA oder DHA bzw.
EPA und DHA in Summe
Kleinkinder
Entwicklung des Sehvermögens1 0,3 % -
Mann und Frau
Funktion des Herzens2 - 250 mg
Normaler Blutdruck3 - 3 g
Normale Triglyceridkonzentration im Blut4 - 2 g
Funktion des Gehirns 250 mg -
Normales Sehvermögen 250 mg -

Schwangere und Stillende

Normale Entwicklung des Gehirns von Fetus und gestilltem Kind5 200 mg

-

Normale Entwicklung der Augen von Fetus und gestilltem Kind5

200 mg

-

1 Für den Beitrag zur Entwicklung des Sehvermögens von Kleinkindern (bis 12 Monate) gilt ein Mindestanteil von 0,3 % DHA an den Gesamtfettsäuren des Lebensmittels [3].
2 Für den Beitrag zur normalen Funktion des Herzens gilt eine Menge von 250 mg DHA oder EPA bzw. beider in Summe pro Tag [5].
3 Für den Erhalt des normalen Blutdrucks gilt eine tägliche Gesamtaufnahme aus allen Quellen von 3 g DHA oder EPA bzw. beider in Summe pro Tag [4].
4 Für den Erhalt der normalen Triglycerid-Konzentration gilt eine tägliche Gesamtaufnahme aus allen Quellen von 2 g EPA oder DHA bzw. beider in Summe pro Tag [4].
5  Für die normalen Entwicklung des Gehirns und der Augen des Fetus und des gestillten Kindes gilt eine Menge von 200 mg DHA pro Tag. [2].

Der durchschnittliche Verzehr von Fisch – zur Versorgung mit den Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA – ist für die tägliche Bedarfsdeckung nicht ausreichend. Des Weiteren entscheidet der Lebensraum der Fische über den Gehalt der Omega-3-Fettsäuren im Fisch: Je kälter die Region des Meeres ist, umso höher ist die Konzentration an Omega-3-Fettsäuren (EPA und DHA) in den Fischen. Besonders reich an DHA und EPA sind daher Hering, Thunfisch und Lachs.

EUCELL Omega ergänzt 630 mg Omega-3-Fettsäuren (EPA und DHA) sowie die Vitamine D und E bei unzureichender Vitalstoffzufuhr* – beispielsweise durch falsche Speisenzubereitung, Ernährungsweise etc. – oder individuellem Vitalstoffmehrbedarf.

*Lebensmittel mit der Omega-3-Fettsäure Eicosapentaensäure (EPA)
*L
ebensmittel mit der Omega-3-Fettsäure Docosahexaensäure (DHA)

Link zur Literatur

  • Seite empfehlen: