• Kostenloser Versand
  • Service-Hotline 0800 - 1 38 23 55

Vitalstoffe (Mikronährstoffe)

Eine optimale Vitalstoffversorgung fördert das körperliche Wohlbefinden und die männliche Vitalität.

Isoflavone sind spezielle Polyphenole aus Soja. Sie werden wegen ihrer den körpereigenen Hormonen ähnlichen Struktur als „Phytohormone“ bezeichnet. Ihre harmonisierende Eigenschaft ist insbesondere in den Wechseljahren wertvoll.

Tomaten enthalten große Mengen des sekundären Pflanzenstoffs Lycopin. Es verleiht dem beliebten Gemüse das unverwechselbar kräftige Rot. Die Bedeutung des Pflanzenstoffs für den Mann ergibt sich daraus, dass die höchsten Lycopin-Konzentrationen in Hoden, Prostata und Samenflüssigkeit zu finden sind.

Kürbiskernöl ist schon seit Jahrhunderten ein bewährtes Nahrungsmittel bei Prostatabeschwerden. Es ist insbesondere reich an Sterolen. Die Sterole verhindern, dass das männliche Sexualhormon Testosteron zu einem unerwünschten Stoffwechselprodukt (α-Dihydrotestosteron) umgewandelt wird, das beispielsweise mit einer Vergrößerung der Prostata assoziiert ist. Auch schützen die Inhaltsstoffe der Kürbiskerne vor oxidativem Stress.
Die wertvollen Inhaltsstoffe lassen sich in Form von Kürbiskernen oder als Kürbiskernöl aufnehmen.

Testosteron ist das wichtigste männliche Sexualhormon und beeinflusst zahlreiche Körperfunktionen. Pantothensäure fördert eine normale Synthese und einen normalen Stoffwechsel von Steroidhormonen. Zink unterstützt die Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels.

Zudem trägt Zink zur Fruchtbarkeit und Fortpflanzung bei.

Das Spurenelement Selen trägt zu einer normalen Spermabildung bei.

Vitamin A, Vitamin C, Vitamin D, Vitamin B6, Vitamin B12, Folsäure, Selen und Zink unterstützen die normale Funktion des Immunsystems.

Vitamin B1 trägt zu einer gesunden Herzfunktion bei. Vitamin C trägt zur Kollagenbildung bei und unterstützt damit die Funktion der Blutgefäße. Vitamin B6 und Vitamin B12 tragen zur normalen Bildung roter Blutkörperchen bei.

Viele Männer fühlen sich phasenweise kraftlos, abgeschlagen und müde. Vitamin C, Vitamin B1, Vitamin B2, Niacin (Vitamin B3), Pantothensäure, Vitamin B6, Vitamin B12, Biotin, Magnesium und Jod tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel und damit zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei.

Coenzym Q10 kommt in besonders hohen Konzentrationen in den Herzmuskelzellen und den Nervenzellen vor. Es handelt sich dabei um eine vitaminähnliche Substanz, die in den Mitochondrien (Energiekraftwerke der Zellen) an der Energiegewinnung beteiligt ist. Mit zunehmendem Alter sinkt der Coenzym Q10-Gehalt im Körper.

Vitamin C, Vitamin B1, Niacin (Vitamin B3), Vitamin B6, Vitamin B12, Folsäure und Magnesium tragen zur normalen psychischen Funktion und Jod sowie Zink zu einer normalen kognitiven Funktion (Auffassungsgabe und Erinnerung) bei.

Vitamin A, Beta-Carotin, Vitamin B2 und Zink tragen zur Erhaltung normaler Sehkraft bei.

Vitamin A, Beta-Carotin, Vitamin B2, Niacin (Vitamin B3), Biotin, Jod und Zink unterstützen die Erhaltung einer gesunden Haut. Biotin, Selen und Zink tragen zudem zur Erhaltung einer gesunden Haut bei. Biotin, Selen und Zink tragen zudem zur Erhaltung der Haare bei.

Empfehlungen für eine vitalstoffreiche Ernährung:

  • Eine abwechslungsreiche Ernährung aus frischen, pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln ist dabei von zentraler Bedeutung.
  • Obst und Gemüse sind wichtige Nährstofflieferanten für die männliche Vitalität. Sie enthalten viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien.
    • Für Obst und Gemüse gilt: Verzehren Sie täglich insgesamt 5 Portionen (≥ 400 g)! Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt hierbei 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst.

Entsprechende Lebensmittellisten finden Sie hier.