EUCELL Shop - zur Startseite wechseln

Diäten mit niedrigem glykämischen Index

Kohlenhydrathaltige Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index unterstützen eine Gewichtsreduktion angeblich durch ihre gute Sättigungswirkung sowie durch die Erhöhung der Lipolyse (Fettabbau), aufgrund der geringen postprandialen Insulinsekretion (Insulinausscheidung nach einer Mahlzeit). Die wissenschaftliche Datenlage hinsichtlich dieser Annahmen ist bisher jedoch nicht einheitlich. Beispiele für Diäten mit niedrigem glykämischen Index sind die Montignac-Methode und die LOGI-Methode nach Worms. [2]

Literatur

  1. Leitzmann C, Müller C, Michel P, Brehme U, Triebel T, Hahn A, Laube H
    Ernährung in Prävention und Therapie – Ein Lehrbuch.
    3. Vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Hippokrates Verlag, Stuttgart, 2009
Empfehlung
Weil Gesundheit das Wichtigste ist!

Erhalten Sie
als  Neukunde
20 % RABATT
auf Ihren ersten
Einkauf!

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.