EUCELL Shop - zur Startseite wechseln

Kohlenhydrate

Eine hohe Zufuhr zuckerhaltiger Lebensmittel wie Süßigkeiten und Süßgetränke steigern auf lange Sicht den Blutzuckerspiegel, was wiederum gefäßschädigend wirkt [1].

Meiden Sie Weißmehlprodukte wie Weißbrot, Brötchen, Toast, Kuchen, Kekse, Haushaltszucker, Zucker- oder traubenzuckerhaltige Lebensmittel, Süßigkeiten wie Schokolade, Bonbons etc.

Ein hoher Verzehr komplexer Kohlenhydrate wirkt sich nicht nur positiv auf den Blutzuckerspiegel aus, sondern bei gleichzeitig niedriger Aufnahme gesättigter Fettsäuren sinken auch Gesamt- und LDL-Cholesterin.

Erhöhen Sie den Verzehr von komplexen Kohlenhydraten und schränken Sie den Verzehr von Lebensmitteln mit einfachen, leicht resorbierbaren Kohlenhydraten stark ein.

Bevorzugen Sie Vollkornprodukte wie Vollkornbrot, Vollkornkekse, Vollkornpfannkuchen, Vollkornnudeln, Getreidekörner und -flocken, Müsli, Getreidebratlinge, Naturreis, Kleie, Kartoffeln und Hülsenfrüchte.

Der empfohlene Anteil an Kohlenhydraten sollte mehr als 50 % des Tages-Energiebedarfs (1 g Kohlenhydrate liefern 4,1 Kalorien) betragen.

Literatur

  1. Feigin VL et al.: Global burden of stroke and risk factors in 188 countries, during 1990-2013: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2013. doi: http://dx.doi.org/10.1016/S1474-4422(16)30073-4

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.